DIY-Halterung für Unifi AP-AC PRO Access Point: Mehr WiFi-Reichweite

Im Smart Home und auch im Büro ist stabiles WLAN ein Muss. Ich habe mich endlich meiner DIY-Halterung für den Ubiquiti Unifi AP-AC PRO Access Point gewidmet, um das WLAN-Signal in entlegenen Ecken des Büros zu verbessern.

Ohne Frage: Geringer Datendurchsatz aufgrund schwachen WLAN-Empfangs ist nie toll, egal ob im Smart Home oder im Geschäftsleben. Denn wer wartet schon gerne freiwillig länger, bis eine Website geladen oder ein Song zum Streaming gebuttert ist?

Wir verwenden bei uns einen Ubiquiti Unifi AP-AC PRO Access Point. Ein geniales Gerät von einem genialen Unternehmen. Jeder der sein Heim- oder Büronetzwerk upgraden will, dem kann ich nur empfehlen bei Ubiquiti Networks reinzuschauen*.

WLAN-Empfang: Die Ausrichtung macht’s

Der Ubiquiti Unifi AP-AC PRO Access Point ist bereits ein Gerät der Profiklasse und mach generell alles richtig. In einigen Ecken des Büros war das WLAN-Singal aber verhältnismäßig schwach. Zwar war stets eine Verbindung möglich, der Datendurchsatz brach aber auf bis zu 1 MB/s zusammen und der Ping war erhöht.

AP APC Pro DIY-Halterung - AP auf dem Kühlschrank
So lag der AP nun mehrere Jahre lang herum. Alles andere als optimal.

Die Ursache dafür sind drei dicken Stahlbetonwände, die das Funksignal durchdringen muss. Also alles andere als optimal.

Dazu lag der Access Point mit seiner UFO-Form eher suboptimal platziert auf der Oberseite unserer LG Kühl-Gefrierkombination* mit etwas über 2 Meter Höhe auf einer Metallabdeckung des Kühlschranks.

Dabei zeigte der Unifi AP-AC PRO Access Point* nach oben zur Decke. Für ein Gerät was eigentlich für die Deckenmontage gedacht ist, also genau falsch herum. Und das war das Problem.

Denn wenn man sich das Abstrahlverhalen der Antennen anschaut, bildet der Access Point eine Donut-Form. Diese ist jedoch nach vorne (wenn man auf die Oberseite des APs schaut) deutlich stärker, als nach hinten (Richtung der Unterseite des APs).

Bisher strahlte der AP also munter Richtung Decke, obwohl alle WiFi-Clients unterhalb (also hinter dem AP) lagen, weil dieser ja 2 Meter erhöht auf dem Kühlschrank residiert.

Abhilfe: DIY-Halterung für Unifi AP-AC Pro

Zeit das zu ändern. Da eine Deckenmontage aufgrund der hohen Decken nicht in Frage kommt, habe ich mir eine Halterung gebaut, die die Ausrichtung des Access Points korrigiert.

AP APC Pro DIY-Halterung - Befestigung für die Decke
Die Deckenbefestigung für den AP-AC Pro.

Das Ziel war einfach: Der AP-AC Pro* sollte statt nach oben in Zukunft nach unten zeigen. Da das Kabel bereits quer durch das Gebäude gelegt war, sollte die generell Position auf dem Kühlschrank beibehalten werden. Dieser steht relativ zentral auf dem Stockwerk und erreich somit theoretisch alle Bereiche gut (mit Ausnahme der Räume hinter den benannten Wänden).

Die DIY-Halterung (DIY = Do it yourself) benutzt dabei die originale Befestigungsplatte die sich im Standardlieferumfang des Unifi AP-AC Pro befindet (eine runde Kunststoffscheibe).

AP APC Pro DIY-Halterung - Das Grundgerüsgt
Die tolle DIY-Halterung.

Die Halterung selbst besteht aus vier Kanthölzer, einem Winkel, ein paar Nägel und Schrauben. Im Grunde ist es einfach eine Konstruktion in U-Form, die den Access Point frei schweben lässt.

Ich habe das Teil frei Schnauze zusammengezimmert und „nach Augenmaß“ mit einem Lineal und einem Winkel ad hoc angezeichnet. Es gibt also keinen Bauplan. Wer sich das Teil nachbauen will (oder vielleicht sogar eine schönere Version), der muss sich an den Bildern orientieren.

AP APC Pro DIY-Halterung - Fertige Halterung

Als Fuß kommt ein am unteren Stück befestigter Querbalken zum Einsatz, der verhindert, dass die gesamte Konstruktion umkippen kann.

Leider ist die Montageplatte des Unifi AP-AC Pro* nicht mit gegenüberliegenden Befestigungslöcher ausgestattet. Das ist mir aber erst nach dem Bohren aufgefallen, daher sieht es aus, als würde der AP schief am oberen Träger hängen. Ist aber nur eine Schönheitssache.

Speedtest: Was bringt die DIY-Halterung für den AP?

Nachdem alles zusammengeschustert und positioniert war, stand abschließend noch der Geschwindigkeitstest aus.

AP APC Pro DIY-Halterung - Im Betrieb
Sieht gewöhnungsbedürftig aus, funktioniert aber prima!

Vorher hatte ich in an der ungünstigsten Position Datenraten von 0,8 bis 1 MB/s gemessen. Mit der Neupositionierung durch die DIY-Halterung sind es nun immerhin 1,5 bis 3 MB/s. Vor allem im deutlich gesunkenen Ping hat sich das Ganze aber bemerkbar gemacht. Surfen ist so nun wieder ohne unangenehme Verzögerungen möglich.

Wenn euch diese Idee weiterhelfen hat, freue ich mich, wenn ihr euren nächsten Unifi AP-AC Pro* über einen der mit * markierten Links bestellt. Damit erhalte ich eine kleine Provision vom Händler. Danke! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.